Gemeinsam vieles lernen seit 1991: Blindow-Schulen in Leipzig

 

Die Kultur- und Universitätsstadt Leipzig hat den werdenden Fachkräften der Logopädie und zahlreicher anderer Berufe auch im Bereich Unterhaltung einiges zu bieten. Opern, Theater, eine einladende Gastronomielandschaft. Sehr gute Grundlagen, um motivierte Auszubildende für eine Berufsfachschule zu gewinnen. Und als private Fachschulen mit vielen Trägerschaften bieten die Blindow-Schulen ein ungewöhnlich großes Angebot an Ausbildungswegen. “Deine Chance*ist*orange.” versprechen die Bernd-Blindow-Schulen, orange wie das Schulwappen.

Viele (Ausbildungs-)Wege führen durch die Leipziger Blindow-Schulen

Gegründet bereits 1972 durch den Diplom- Chemiker Bernd Blindow fand die Schule ihren Weg nach Leipzig erst nach der Wende: 1991. Die ersten Azubis hier waren angehende Masseure, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, medizinische Fußpfleger und Bademeister, sowie Technische Assistenten in Bereichen der Chemie, Umweltschutz, Pharmazie u.a.. Von Beginn an wurden Logopäden ausgebildet. Neben den medizinischen Richtungen gab es bereits Ausbildungen für Assistenten in Wirtschaftsinformatik. Von nun an erweiterte sich das Ausbildungsangebot durch immer neue Kooperationen. 1998 wurde das Angebot im labor- und umwelttechnischen Sektor erweitert. Eine Kosmetik-Ausbildung kam hinzu. Weitere Berufsfachschulen gingen an verschiedenen Standorten in Leipzig an den Start: Technik, Wirtschaftsinformatik, Bekleidungstechnik, Gestaltungstechnik und Verwaltung zwischen 1999 und 2004. 2005 kam zuletzt eine Fachoberschule “Sozialwesen” dazu. Nebenher wurden Trägerschaften anderer Schulen im Bereich Alten- und Krankenpflege übernommen. Kooperationen mit Fernhochschulen ermöglichen den Erwerb akademischer Abschlüsse.

Logopädie-Ausbildung, Fachabi und Studium in 4 Jahren

Im Kommunikationszeitalter sind Stimmen- und Sprachkompetenzen unerlässlich für die Bewältigung des Alltages. Logopädinnen und Logopäden begleiten Menschen mit Sprachstörungen aller Altersgruppen – ob Kinder oder ältere Patienten, welche das Sprechen krankheitsbedingt neu erlernen müssen. Stottern, falsche Atmungstechniken und die Anatomie des Sprachapparates bilden ihren Arbeitsgegenstand. Gesundheitspraxen, Krankenhäuser, Therapiezentren aber auch Forschungseinrichtungen sind mögliche Arbeitsplätze. Logopädie erfordert demnach gute Fachkenntnisse und Einfühlungsvermögen. Nach einer dreijährigen Ausbildung an der Blindow-Schule steht der staatlich anerkannte Abschluss im Fach.
Diese Zeit stellt Auszubildende vor neue Herausforderungen in Theorie und Praxis. Getreu der Philosophie aller Bernd-Blindow-Schulen und im Laufe ihrer Ausbildung immer selbstständiger ihre Aufgaben bewältigen. Teamfähigkeit bleibt dennoch nicht außen vor. Die beinahe familiäre Lernatmosphäre in den Schulen trägt zu Erfolgen bei. Nach gut abgeschlossener Ausbildung mit integrierter Fachhochschulreife haben die Absolventinnen und Absolventen die Möglichkeit, innerhalb eines Fernsemesters den Bachelor zu erwerben. Diese gute Qualifikationschance macht eine Kooperation mit der DIPLOMA Hochschule möglich. Der Unterricht an der Berufsfachschule ist kostenpflichtig. Aber mittels BaföG-Förderung sollen möglichst viele Schulabsolventen ihren Wunschberuf ergreifen können.